Dienstag, 17. Januar 2012

Wein und Schokolade - mhhh wie harmonisch

Soeben hatte ich drei nette Mitarbeiter 

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich warum. 

Kommenden Sonntag gestalten wir gemeinsam 
eine Veranstaltung - Wein & Schokolade.

Zwischenzeitlich ist es allgemein bekannt, 
dass Wein und Schokolade gut miteinander harmonieren, 
aber Achtung, nicht jeder Wein passt zu jeder Schokolade.

Deshalb haben wir uns heute zusammengesetzt und 
meine Pralinchen/Schokoladen mit den 
super leckeren Weinen der 

Und in der Tat hat es sich bestätigt! 
Nicht jeder der probierten Weine hat 
zu der jeweilig verkosteten Praline/Schokolade gepasst.
Gut für mich, so konnten wir eine weitere 
Flasche Wein öffnen und verkosten :-)

Meine Auswahl für die Anstehende Verstaltung:






Dazu  mussten nun die passenden Weine gefunden werden. 
Zu meiner Freude, waren es alles Weißweine.



Zu der Champagner-Praline hat uns der 
Weissburgunder (trocken) am besten gemundet.

Der trockene Müller-Thurgau hat am harmonischsten den 
Geschmack der Lavendelschokolade hervorgehoben.

Der Rosé Spätburgunder Weissherbst wird 
zu unserer Baileys-Praline gereicht.
Bei der Vollmilchschokolade - Minze 
konnten wir uns nicht so recht entscheiden und 
somit werden wir die Frage am Sonntag 
an unsere Gäste weiterreichen. 

Was passt besser dazu? 

Der 2008er Kerner halbtrocken oder 
der 2010er Blanc de Noirs halbtrocken.

Zum Chilitrüffel reichen wir meine Favorit. 
Wie Ihr wisst, bin ich ja eine Süße (hihi) 
und so kann es sich bei dem ausgewählten Wein 
auch fast nur um einen lieblichen Wein handeln - 
2009er Riesling Kabinett.


Solche Geschäftstermine lasse ich mir gern gefallen! 
Fröhlich trällernd - 
durch die Verkostung von 7 Weinen in einer Stunde - 


werde ich nun in meine Chocolaterie zurückkehren und 
was ganz besonderes für Euch kreieren. 



Nochmals meinen herzlichen Dank an 
meinen netten Besuch von der Winzergenossenschaft.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

es war ein genuss... vielen Dank die 3 netten Mitarbeiter der Winzergenossenschaft Meißen

Lina hat gesagt…

Ich Trinke sehr gern Wein nur guter muss es sein jetzt meine Frage reicht es wenn ich Wein im Keller lagere oder brauche ich einen Weinkühlschrank? :)

Pralinenherz hat gesagt…

Hallo Lina,

Du brauchst Dir nicht extra einen Weinkühlschrank kaufen, wer hat das von uns schon zu Hause stehen?
Wichtig ist, dass sie kühl (meist hast Du eine genau Angabe auf der Flasche), dunkel und nach Möglichkeit liegend lagerst.
Weißwein wird idealerweise bei 10-12 Grad gelagert.

Soviel habe ich aus dem gestrigen Seminar Wein & Schokolade mitgenommen.
Ich hoffe, dass hilft Dir weiter.

Liebe Grüße
Jacqueline

Anonym hat gesagt…

Hallo Lina...

das ist richtig, Du brauchst keinen Weinklimaschrank. Wichtig ist das Die Flasche liegend gelagert wird,so das der Korken feucht bleibt sonst wird er parös und der Wein zieht Luft und wird ungenießbar..

viele Grüße aus der Winzergenossenschaft Meißen